Kancelaria GESSEL beriet Rawlplug S.A. bei der Transaktion des Verkaufs von Anteilen an der Gesellschaft Fabryka Pił i Narzędzi Wapienica sp. z o.o. sowie beim Verkauf des Markenzeichens „Globus“ zugunsten eines bekannten Börseninvestors – Herrn Leszek Sobik.

Die Kanzlei GESSEL leistete die umfassende Rechtsberatung der ganzen Transaktion auch unter der Berücksichtigung der Steuerberatung sowie im Bereich des Rechts des geistigen und gewerblichen Eigentums.

Rawlplug ist seit fast hundert Jahren einer der führenden Hersteller von Verankerungen in Europa und in der Welt.

Der Gegenstand der Tätigkeit von Wapienica ist die Herstellung und Verkauf unter dem Markennamen „Globus” von Widiasägen, die zum Sägen von solchen Stoffen wie Holz, Metall, AL, PVC und Beton dienen.

Das Projekt wurde von Karol Sokół, Rechtsanwalt bei der Teilnahme von Inarda Bielińska Rechtsberaterin, of counsel, Anna Ryniec, Referendarin sowie Marta Grabiec, Rechtsanwältin geleitet.