Die Kanzlei GESSEL beriet J.S. HAMILTON POLAND S.A. mit Sitz in Gdingen bei der Emission von regulären, verzinslichen, unbesicherten Unternehmensanleihen der A-Serie. Der Wert der Emission betrug 40 Mio. PLN und sie wurde vollständig von institutionellen Investoren übernommen. Die Anleihen wurden im Rahmen eines Programms ausgegeben, unter dem das Unternehmen Anleihen mit einem Gesamtwert von bis zu 60 Mio. PLN emittieren kann. Die Rechte an den Anleihen entstanden zum 27.12.2016 mit ihrer Eintragung beim nationalen Zentralverwahrer für Polen (KDPW). Das Unternehmen bemüht sich nun um die Zulassung der Anleihen in den Umlauf in alternativen Handelssystemen der GPW und BondSpot (Catalyst).

J.S. HAMILTON POLAND S.A. bieten ein breites Spektrum von Dienstleistungen für Industrie, Handel, Transport, Vertrieb und Lagerung, darunter Laboranalysen, Untersuchungen von Umweltproben, technische Kontrollen und Untersuchungen sowie Qualitätsmonitoring.

Das GESSEL-Team stand unter der Aufsicht von Krzysztof Marczuk, Partner der Kanzlei. Das Projekt wurde von Anwalts-Rechtsreferendar Przemysław Krzemieniecki sowie Rechtsanwalt Wojciech Nowosad geleitet.