Leszek Koziorowski

Partner, Rechtsberater. Bei GESSEL leitet er die Kapitalmarktabteilung. Er ist hauptsächlich auf Wertpapierrecht und Recht der Investmentfonds spezialisiert.

Seit 1994 berät er u.a. bei öffentlichen und privaten Emissionen von Aktien und Obligationen, Unternehmensübernahmen und –zusammenschlüssen von börsennotierten Gesellschaften, bei der Gründung und Betreuung von Maklerhäusern und Investmentfonds. Er beschäftigt sich mit der gesellschaftsrechtlichen Betreuung von börsennotierten Gesellschaften, einschließlich der Betreuung der Gesellschaftsorgane und der Ausübung von Offenlegungspflichten. Er vertritt auch die Mandanten bei Verwaltungs- und Gerichtsverfahren aller Art, die mit der Tätigkeit der Mandanten auf dem Kapitalmarkt verbunden sind.

Bei der Kanzlei GESSEL arbeitet Leszek Koziorowski seit 1999, seit 2002 ist er Partner. Seit den Anfängen seiner Karriere beschäftigt er sich mit dem polnischen Kapitalmarkt. Zunächst arbeitete er in dem Ausschuss für Wertpapiere. Zur gleichen Zeit war er stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Investmentberater. Derzeit ist er Schiedsrichter am Börsenschiedsgericht und am Schiedsgericht bei dem Polnischen Privatarbeitgeberverband PKPP Lewiatan. Er war Mitglied mehrerer Aufsichtsräte, derzeit ist er Sekretär beim Aufsichtsrat der TAURON S.A.

1994 hat er die Fakultät für Recht und Verwaltung an der Warschauer Universität abgeschlossen, 1998 wurde er in die Liste der Rechtsberater eingetragen.

Leszek Koziorowski wird in den Rankings der Rechtsberatungsfirmen der Tageszeitung „Rzeczpospolita” (2005-2011) und der Monatsschrift „FORBES“ (2009-2011) empfohlen. Er wird als der beste Rechtsberater in Polen im Bereich Recht des Kapitalmarktes und Vorbereitung der Gesellschaften für den Börseneintritt bezeichnet. Er wurde 2007 bis 2011 in „Chambers Europe. Europe’s Leading Lawyers for Business” zu den Leader im Bereich Kapitalmärkte gezählt und talentierter und angesehener Jurist – zweifellos aus der Elite genannt („Chambers Europe. Europe’s Leading Lawyers for Business“, 2007).

Er äußerte sich mehrmals zu Themen des Kapitalmarktes, sowohl in der Branchenpresse, als auch in Feuilletons. Seine Artikel wurden in „Przegląd Prawa Handlowego”, „Prawo Papierów Wartościowych”, „Radca Prawny”, „Rynek Kapitałowy”, „Rzeczpospolita”, „Gazeta Giełdy Parkiet” und „Dziennik” veröffentlicht.

Neben dem beruflichen Interesse für Wertpapiere, sammelt Leszek Koziorowski auch privat historische Wertpapiere. Er ist Autor von Veröffentlichungen über historische Wertpapiere – 2011 gab er ein Album mit dem Titel „An der Warschauer Börse notierte Aktien bis 1939” heraus. Leszek Koziorowski ist außerdem Präsident des Verbandes der Sammler Historischer Wertpapiere.
Europe_LKoziorowski_2017_małe.jpg Leszek_Koziorowski_2016.jpg  Leszek Koziorowski_223289@1.jpg Leszek Koziorowski 2014_142939@1.jpg  Leszek Koziorowski 2013_139436@1.jpg