Empfehlungen

Im Bereich der Durchführung von Gerichtsverfahren genießt GESSEL eine hohe Bewertung und Empfehlung von Legal 500 in den Jahren 2007, 2008, 2009, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019. 2019 wurde die Kanzlei im Ranking der Tageszeitung „Rzeczpospolita“ in der Kategorie der internationalen Streitigkeiten empfohlen.

Seit 2014 wird   Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz  jährlich auch von den Rankings  Chambers Global und  Chambers Europe in der Kategorie Dispute Resolution: Most in Demand Arbitrators ausgezeichnet, in der ihr eindringlicher Stil, ihre Effektivität und ihr ausgeprägter Geschäftssinn gewürdigt wurden, und ihre Tätigkeit auf dem Gebiet der Förderung der polnischen Schiedsgerichtsbarkeit hervorgehoben wurden:  Beata Gessel brachte Polen auf die Bühne der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Quellen fügen auch hinzu, dass „Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz (Anwaltskanzlei GESSEL) bekannt ist für ihre Tätigkeit als Schiedsrichterin im In- und Ausland und  First Lady der Schiedsverfahren in Polen genannt wird. Sie  berät polnische und ausländische Mandanten in Schiedsverfahren von großer Bedeutung“.

Im Jahr 2019 wurde Dr. Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz im Ranking der Tageszeitung Rzeczpospolita in zwei Bereichen empfohlen: internationale Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten (Zivil-, Straf-, Handels-, Verwaltungs-) und Schiedsverfahren.

Im Jahr 2018 wurde Dr. Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz mit dem prestigeträchtigen Titel  Anwalt zum 30-jährigen Jubiläum ausgezeichnet.Die Auszeichnung wurde von einem Kapitel verliehen, das unter der Schirmherrschaft des Polnischen Verbandes der Juristischen Arbeitgeber und der Tageszeitung  Rzeczpospolita  tätig war.

Die Abteilung der Gerichtsverfahren wird in der Kanzlei von Piotr Schramm geleitet, der im Bereich Dispute Resolution im Ranking  Legal 500 in den Jahren 2017 und 2018 ausgezeichnet wurde.

Empfehlungen: