Aldona Pietrzak nahm am Jubiläumstreffen des Monterey Funds Club teil, das vom 9. bis 10. März 2018 in Luxemburg stattfand. Das Leitthema der Sitzungen waren Fragen zur Einführung und Anwendung von MIFID II, einer EU-Direktive, die im Januar 2018 in Kraft trat und wesentliche Änderungen bei der Verteilung von Finanzprodukten in den EU-Ländern mit sich brachte.

Der Monterey Funds Club ist eine private Vereinigung von Rechtsanwälten, die sich auf das Kapitalmarktrecht unter besonderer Berücksichtigung von Investitionsfonds spezialisieren. Die Konferenzen des Clubs finden zweimal jährlich in den Mitgliedsländern statt. Die Diskussionen befassen sich mit den wichtigsten Problemen, mit denen die europäische Rechtsanwälte zu kämpfen haben. Eine Sonderstellung nehmen dabei die Angleichung der Gesetze, die Einführung von Richtlinien in einzelne Rechtssysteme sowie die Anwendung dieser Regulierungen unter Berücksichtigung der Besonderheiten des jeweiligen Systems ein. Die Treffen laufen formlos ab, sie fördern das gegenseitige Kennenlernen und die Wissenserweiterung. 2018 begeht der Club den 15. Jahrestag seiner Gründung.