Am 15. Dezember 2009 verlieh der Rat der Fakultät für Recht und Verwaltung der Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität in Warschau nach der Verteidigung der Doktorarbeit Frau Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz, der geschäftsführenden Partnerin der Kanzlei GESSEL, den akademischen Grad Doktor der Rechtswissenschaften.

Rezensenten der unter der Leitung von Herrn prof. dr hab. Marek Michalski geschriebenen Doktorarbeit von Frau Gessel „Rechtlicher Charakter von Erklärungen und Zusicherungen in Anteilskaufverträgen in Gesellschaften mit beschränkter Haftung“ waren Herr prof. zw. dr hab. Andrzej Kidyba von der Maria-Curie-Skłodowska-Universität in Lublin und Herr prof. dr hab. Aleksander Chłopecki von der Universität Warschau. Nach der Meinung der Rezensenten ist es eine in der polnischen rechtlichen Literatur neuartige Pionierbearbeitung des Problems der Institution von Erklärungen und Zusicherungen (representations and warranties) im Lichte des polnischen Rechts.