Am 11. April fand ein Business-Frühstück statt, das von GESSEL in Zusammenarbeit mit Sunfish Partners organisiert wurde, dem ersten Projekt zur Erstellung einer Modelldokumentation für Venture Capital (VC)-Transaktionen.

Die Sitzung befasste sich mit Fragen wie dem Fehlen einheitlicher Standards für VC-Transaktionen und der Gesetzgebung für das Start-up-Ökosystem in Polen, den Projektannahmen, dem Umfang der im Rahmen des Projekts zu erstellenden Transaktionsdokumentation, dem potenziellen Nutzen des Projekts etc. Den Vorsitz führten Max Moldenhauer, Seniorpartner bei Sunfish Partners, und Michał Bochowicz, Rechtsanwalt und geschäftsführender Teilhaber bei GESSEL.

Das Projekt zielt darauf ab, das Venture Capital Umfeld, d. h. polnische und ausländische Investoren, Start-ups, Wirtschaftsorganisationen, staatliche Entwicklungsinstitutionen und das Rechtsumfeld einzubeziehen und eine Modelldokumentation für Risikokapitaltransaktionen zu entwickeln, die den Bedürfnissen der VC-Transaktionsteilnehmer, den Anforderungen an die Finanzierung von Mitteln aus öffentlichen Zuschüssen, den Beschränkungen, die sich aus den verbindlichen Bestimmungen des Gesetzes und den geltenden internationalen Standards ergeben, angepasst ist. 

Alle, die an der Projektteilnahme interessiert sind, sind herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen unter: m.bochowicz@gessel.pl

Wir laden Sie ein, sich mit einem kurzen Fotobericht vom Treffen vertraut zu machen: