Die Kanzlei GESSEL beriet bei der Vorbereitung eines Anleiheemissionsprogramms im Wert von 150 Mio. PLN und der Einführung der Anleihen in das von der Warschauer Wertpapierbörse (Giełda Papierów Wartościowych w Warszawie S.A.) betriebene alternative Handelssystem Catalyst.

Die Kanzlei GESSEL war Rechtsberater und handelte für die Haitong Bank S.A., Niederlassung in Polen, als Veranstalter der Emission, Dealer, Berechnungsstelle und Dokumentationsstelle im Zusammenhang mit dem von der Polska Grupa Farmaceutyczna S.A. eingerichteten Anleiheemissionsprogramm bis zu 150 Mio. PLN und der Emission der ersten Anleihenserie im Wert von 130 Mio. PLN.

Der Leistungsumfang umfasste eine umfassende Beratung der Haitong Bank bei der Vorbereitung und Unterzeichnung eines Agenturvertrags in Bezug auf das Programm, den Zeichnungsvertrag, die Emissionsdokumentation und die Sicherheitsdokumentation (die Anleihen sind durch eine von der Gesellschaft "PELION" S.A. mit Sitz in Łódź gewährte Bürgschaft gesichert).

An der Transaktion nahmen teil: Krzysztof Marczuk, Partner, Rechtsberater und Jakub Rowicki, Rechtsanwaltsanwärter.