Die 7th DIS Baltic Arbitration Days 2018 fanden vom 14. bis 15. Juni in Riga an der Stockholm School of Economics in Riga statt. Die Konferenz war dem 60. Jahrestag des New Yorker Übereinkommens und der Schiedsgerichtsbarkeit von Unternehmensstreitigkeiten in Irland, Russland, dem Vereinigten Königreich und der Ukraine gewidmet.

Dr. Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz nahm am Panel „Arbitration of corporate disputes" teil. Während der Diskussion diskutierten die Panelisten anhand des Beispiels einer Fallstudie die Besonderheiten von "Corporate"-Streitigkeiten und welche Art von Streitigkeiten in ihrem Zuständigkeitsbereich als Corporate angesehen werden. Sie versuchten auch, die Frage zu beantworten, welche besonderen Herausforderungen die Schiedsgerichtsbarkeit von Unternehmen in ihren jeweiligen Jurisdiktionen mit sich bringt. Moderator des Panels war Prof. Christian Borris, Borris Hennecke Kneisel, Köln. Neben Dr. Gessel nahmen auch Ania Farren, Berwin Leighton Paisner, London, Markiyan Kliuchkovskyi, Egorov Puginsky Afanasiev & Partners, Kiew, Alexander Khrapoutski, Sysouev, Bondar, Khrapoutski & Partners, Minsk teil.