fbpx

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Dr. Janusz Fiszer, Rechtsberater und Steuerberater, unserer Sozietät als Partner beigetreten ist. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im internationalen Steuerrecht und in steuerlichen Aspekten von M&A-Transaktionen. Bei GESSEL leitet er die Abteilung Steuerrecht.

Dr. Janusz Fiszer ist Absolvent der Fakultät für Recht und Verwaltung (Universität Warschau) und Inhaber des akademischen Grades Doktor der Rechte. Seit 1980 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter an der Fakultät für Management der Warschauer Universität – aktuell als Dozent. Seit Anfang der 90er Jahre war er für die internationale Sozietät White & Case, in den Jahren 1998-2011 als Partner tätig; in den Jahren 2012-2013 war er Partner der steuerrechtlichen Abteilung der internationalen Beratungsfirma PwC ( PricewaterhouseCoopers ). In den Jahren 1990-1991 war er Experte des parlamentarischen Ausschusses für Wirtschaftspolitik, Budget und Finanzen im Zusammenhang mit Entwürfen des Einkommensteuergesetzes und des Mehrwertsteuergesetzes. In den Jahren 1991-1993 war er als Berater des Finanzministers tätig und nahm an der Verhandlung einer Reihe internationaler Doppelbesteuerungsabkommen teil. Dr. Fiszer ist Mitautor eines Entwurfs des Gesetzes über nationale Investmentfonds und deren Privatisierung und eines Entwurfs des Gesetzes über Warenbörsen. Er beriet auch bei einem Entwurf des Gesetzes über Investmentfonds und des Gesetzes über Industriefonds. Dr. Fiszer war Prozessbevollmächtigter in mehreren steuerrechtlichen Streitigkeiten sowie Berater bei einer Reihe wohlbekannter M&A-Transaktionen in Polen, sowohl in Bezug auf börsennotierte als auch private Gesellschaften.

Autor von über 1.100 Fachpublikationen zu Steuern, Recht und Finanzen in polnischen Fachzeitschriften ( u.a."Finanse""Państwo i Prawo""Przegląd Podatkowy""Monitor Podatkowy", „Dziennik Gazeta Prawna”) sowie in ausländischen Zeitschriften ( u.a."Tax Notes International""Tax News Service""East European Business Law","European Taxation""Intertax", "Wirtschaft und Recht in Osteuropa"). Mitautor des Kommentars zum Gesetz über nationale Investmentfonds und deren Privatisierung. Dr. Fiszer ist langjähriger Korrespondent von Fachzeitschriften wie „Tax Notes International”, „Tax News Service” und „East European Business Law”, Mitglied des Redaktionsleitung der Monatszeitschrift „Monitor Podatkowy” und Autor regelmäßiger Kommentare zu steuerlichen Themen in der Tageszeitung „Dziennik Gazeta Prawna”.

In den Jahren 1982-1983 war Dr. Fiszer Stipendiat an der University of Kansas School of Business in Lawrence, Kansas, USA. In den Jahren 1988-1989 war er Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und im Jahre 1990 der Fritz Thyssen Stiftung im Zentrum für Internationales und Ausländisches Steuerrecht an der Universität München. Mitgründer und langjähriger Vorstandsvorsitzender oder Vorstandsmitglied, aktuell Mitglied des Aufsichtsrats der polnischen Filiale der International Fiscal Association (IFA). Mitglied der Vereinigung International Tax Planning Association – ITPA. Teilnehmer zahlreicher Konferenzen und Seminare zu Steuern und Finanzen in Polen und im Ausland. In den 90er Jahren war er im Auftrag des Komitees für Steuerliche Angelegenheiten Lehrbeauftragter in Fachkursen zum internationalen Steuerrecht und zu Doppelbesteuerungsabkommen, die durch die OECD für Mitarbeiter der Steuerverwaltungen in mittel- und osteuropäischen Ländern organisiert wurden. Mitglied des 1., 3. und 5. Staatlichen Prüfungsausschusses für Steuerberater. Mitglied des 1. und 2. Nationalen Rates der Steuerberater. In der letztgenannten Eigenschaft nahm Dr. Fiszer an den Arbeiten der Confederation Fiscal Europeene – CFE teil.

Regelmäßiger Leader in internationalen und polnischen Rankings von Steuerjuristen und Steuerberater - „Chambers Global”, „Chambers Europe”, „PLC Which Lawyer?”, „World Tax – Ranking of Tax Advisory Firms and Tax Advisors”, „Who’s Who Legal – The International Who’s Who of Business Lawyers”, „Rzeczpospolita”, „Dziennik Gazeta Prawna” und „Forbes”.

Lehrbeauftragter für internationales Steuerrecht am Postgraduellen Studium für Steuern und Steuerrecht an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Warschau sowie am Postgraduellen Studium für Internationale Steuerstrategien an der Warschauer Wirtschaftsuniversität SGH.

Dr. Janusz Fiszer spricht fließend Deutsch und Englisch.