fbpx

GESSEL beriet Lux Med beim Erwerb von 100% der Anteile der Medicor Centrum Medyczne sp. z o.o., die eine Kette von vier Einrichtungen für ambulante Behandlung und Diagnose in Rzeszow besitzt, sowie von 100% der Anteile der Medicor sp. z o.o., die Apotheken in Rzeszow betreibt.

Die Lux Med erweitert konsequent ihre Kette von medizinischen Einrichtungen, wobei ein integriertes Modell koordinierter Gesundheitspflege eingeführt wird. Dank der durchgeführten Transaktion verfügt Lux Med über einen wesentlichen Anteil an dem Markt medizinischer Dienstleistungen in den Vorkarpaten - 5 Einrichtungen in Rzeszow und insgesamt 172 Einrichtungen in Polen.

GESSEL stand der Lux Med in allen Phasen der Transaktion, angefangen von der Due-Diligence-Prüfung, über die Erstellung der Transaktionsdokumente und laufende Beratung während der Investition, bis zum Closing beratend zur Seite. An dem Projekt haben folgende Juristen teilgenommen: Marcin Macieszczak, Partner, Michał Boryczka, Rechtsberater und Managing Associate, Maciej Boryczko, Rechtsberater, sowie Karolina Krzal, Karol Sokół und Michał Makarewicz, Juristen bei GESSEL.

Die Gruppe Lux Med gilt als Leader der privaten Gesundheitsvorsorge in Polen und ist das größte Gesundheitsunternehmen in Polen. Die Transaktion wurde als ein Teil der Strategie der Lux Med durchgeführt, welche auf die Erweiterung der Dienstleistungen in den Bereichen bildgebende Diagnostik und Hospitalisierung abzielt.