Die Anwaltskanzlei GESSEL beriet mLeasing Sp. z o.o. umfassend beim Kauf von 100 % der Anteile an LeaseLink sp. z o.o. ("Gesellschaft") und Neufinanzierung der Gesellschaftsverschuldung. Die Beratung der Kanzlei GESSEL umfasste Due Diligence der Gesellschaft, Erstellung und Verhandlung der Transaktionsdokumentation und Unterstützung beim Abschluss der Transaktion.

Das Projekt wurde beaufsichtigt von Małgorzata Badowska Partner, Rechtsberater. Die Transaktion wurde geleitet von Karol Sokół, Managing Associate, Rechtsanwalt, zusammen mit Michał Osowski, Associate. Die Arbeiten im Zusammenhang mit der Due Diligence wurden überwacht von Michał Boryczka, Managing Associate, Rechtsberater und geleitet von Artur Kruszewski, Rechtsanwalt und Mykola Zembra, Rechtsanwaltsanwärter.

mLeasing ist eine der führenden Leasinggesellschaften in Polen - nach Angaben der polnischen Leasingvereinigung nahm das Unternehmen im Jahr 2018 hinsichtlich des Verkaufswertes den vierten Platz auf dem Markt ein. Es bietet Leasing von Fahrzeugen bis 3,5 t, Schwertransport, Maschinen und Ausrüstung (einschließlich medizinischer Gertäte) sowie Dienstleistungen im Bereich Vermietung und Management von Fahrzeugflotten (CFM). Sie finanziert auch Gewerbe-, Büro-, Hotel- und Lagerhallen.

LeaseLink ist ein im Fintech-Bereich tätiges Unternehmen, in den Bereichen Leasing und E-Commerce. In den letzten zwei Jahren hat LeaseLink die Position eines Online-Leasingführers im Bereich der Transaktionen mit niedriger Laufzeit aufgebaut. Fintech-Dienstleistungen werden von fast zweitausend Online-Shops angeboten.