Die Polski Bank Komórek Macierzystych hat einen Vorvertrag mit der Gesellschaft InGeneron sowie einer natürlichen Person zum Kauf von 100 Prozent der Anteile der deutschen Gesellschaft eticur) sowie der Gläubigeransprüche gegenüber der Gesellschaft geschlossen.

Die Transaktion hängt von der Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen ab, u. a. Rückzahlung eines Teils der vom Verkäufer gewährten Darlehen durch eticur) und Einholung der Zustimmung der Bank PKO BP (die der Gläubiger von PBKM ist) für die Transaktion durch PBKM.

Die Kanzlei GESSEL hat der polnischen Stammzellenbank Rechtsberatung sowie umfassende Rechtsdienstleistungen für die Vorbereitung, Verhandlung und Unterzeichnung von Transaktionsdokumenten erbracht.

Am Projekt waren beteiligt: Maciej Kożuchowski, Partner, Rechtsberater, in Zusammenarbeit u. a. mit Piotr Rysiak, leitender Jurist, Rechtsanwalt und Anna Haciuk, Jurist.