fbpx

Am 28. und 29. Mai findet die Konferenz statt, unter dem Titel Neue Anforderungen an TFI und Vertriebshändler unter MIFID II, organisiert von MMC Polska. An der Konferenz wird Rechtsanwältin Julia Trzmielewska teilenhmen, die das Panel zu den Richtlinien der ESMA vom 5. Februar dieses Jahres über die Pflichten der Hersteller und Vertriebshändler in TFI leiten wird.

Ziel der Konferenz ist die Besprechung solcher Themen wie:

  • Geschäftsführung durch TFI - neue Ausführungsverordnung
  • Unbundling
  • Lohnverteilung
  • Kategorisierung der Teilnehmer-Einheiten
  • Verpflichtungen von Händlern und Herstellern in TFI

Es lohnt sich, an der Sitzung teilzunehmen, um zu erfahren, wie sich die sich aus dem Gesetz über den Handel mit Finanzinstrumenten ergebenden Regelungen auf die Tätigkeit von Investmentfondsgesellschaften auswirken werden, sowie um neue Anforderungen an die Vertriebspartner von Anlageprodukten und -dienstleistungen zu erfahren. 

Julia Trzmielewska leitet das Abschlusspanel der zweitägigen Konferenz. Während ihrer Rede wird sie die folgenden Themen erörtern:

  • Identifizierung des potenziellen Zielmarktes durch den Hersteller und den Händler - Verwendung der zu berücksichtigenden Kategorien
  • Definition und Bewertung des Zielmarktes durch den Vertriebshändler: Interaktion mit Investitionsdienstleistungen
     
  • Zusammenhang zwischen der Vertriebsstrategie des Herstellers und seiner Definition des Zielmarktes
  • Regelmäßige Überprüfung durch den Hersteller und den Vertriebshändler, zwecks richtiger Beurteilung,
    ob Produkte und Dienstleistungen auf den Zielmarkt gelangen
  • Trennung der Pflichten bezüglich TFI und Vertriebshändler - Fallstudien

Das detaillierte Konferenzprogramm finden Sie unter: 05-28-dzialalnosc-tfi-zgodnie-z-ustawa-o-obrocie-instrumentami-finansowymi-km1017_broszura_v6.