fbpx

Leszek Koziorowski, Partner der Kanzlei, nahm an der Podiumsdiskussion Institutioneller Investor im Aufsichtsrat der Publikumsgesellschaft teil, die im Rahmen der Konferenz Corporate Governance XLIII Aktivität von institutionellen Investoren auf dem polnischen Markt. Rechtlicher Rahmen und Praxis am 28. September 2010 stattfand. Eine Aufzeichnung der Diskussion erschien in der neuesten Ausgabe der Quartalsschrift „Przegląd Corporate Governance” [3 (23) 2010].

Darüber, ob das Interesse der Gesellschaft mit dem Interesse des institutionellen Investors übereinstimmt, was das Wesen der Bindung zwischen dem Investor und dem von ihm empfohlenen Aufsichtsratsmitglied ausmacht sowie über das Problem der Aufstellung der Kandidaten für Aufsichtsratsmitglieder diskutierten Grzegorz Chłopek, stellvertretender Vorsitzender von ING PTE, Piotr Góralewski, Vorsitzender von TFI PZU und PZU AM, Jarosław Myjak, stellvertretender Vorsitzender der PKO BP, und Leszek Koziorowski. Moderator der Diskussion war Andrzej S. Nartowski, Vorsitzender des Polnischen Instituts der Direktoren (Polski Instytut Dyrektorów – PID).

Der Ausgeber der Quartalsschrift „Przegląd Corporate Governance” ist das Polnische Institut der Direktoren. Das Bulletin richtet an alle, die sich für weit verstandene Corporate Governance interessieren – insbesondere an Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder, Unternehmer, Experten in den Bereichen Finanzen, Recht, Verwaltung.

Mäzen der Quartalsschrift „Przegląd” ist die Wertpapierbörse in Warschau.

Weitere Informationen zu der Quartalsschrift und vorige Ausgaben