Heute ist die Veröffentlichung "Einfache Aktiengesellschaft. Kommentar mit Mustern“ erschienen. Die Juristen der Kanzlei GESSEL beschreiben die Regelungen einer einfachen Aktiengesellschaft, die zum 1. Juli 2021 in die polnische Rechtsordnung eingeführt wurde.

Der Kommentar erschien in einer Auflage des Verlags Wolters Kluwer Polska. Die Autoren, die meisten von ihnen Transaktionsberater, sind erfahrene Praktiker, die ihre umfangreiche Erfahrung in der Begleitung von Wirtschaftsträgern einbringen konnten, erläuterten die Problematik der neuen Kapitalgesellschaft, insbesondere anhand der bereits bekannten Probleme mit der laufenden Funktionsweise von Gesellschaften mit beschränkter Haftung und einer Aktiengesellschaft.

Komplex erläutert wurden im Kommentar die Verfahrensweise der Gründung dieser Gesellschaft, die Kompetenzen ihrer Organe und die erforderlichen Tätigkeiten im Geschäftsalltag – sowohl die in dieses dualistische Modell inkorporierten als auch die Neuheiten im polnischen Rechtssystem eines monistischen (unitären) Modells.

Die Analyse der einzelnen rechtlichen Regelungen ergänzt eine Sammlung von Musterdokumenten und Musterschreiben, die bei einer einfachen Aktiengesellschaft Anwendung finden können. Die in der Veröffentlichung enthaltenen Musterschreiben sind in elektronischer Version verfügbar zum Download auf der Website – nach der Eingabe des in dem Buch angegebenen Aktivierungscode. Die Muster können modifiziert und an eigene Bedürfnisse angepasst werden.

Die wissenschaftliche Redaktion des Kommentars übernahmen: Marcin Macieszczak, Managing Partner, Maciej Kożuchowski, Partner und Dr. Bartłomiej Woźniak, Managing associate. Einen fachlichen Beitrag durch Autorenartikel leisteten: Małgorzata Badowska, Partnerin, Maciej Boryczko, Managing associate, Krzysztof Jasiński, Managing associate, Karolina Krzal-Kwiatkowska, Managing associate, Małgorzata Wiśniewska, Senior associate, Piotr Tracz, Jurist, aber auch Paulina Maciąg und Michał Trociuk.