Rechtsanwalt Piotr Schramm wies darauf hin, dass die Regierung in der Verordnung vom 21. Dezember, in der die Schließung der Pisten angeordnet wurde, wahrscheinlich versehentlich den falschen PKD-Code (Polnische Klassifikation der Wirtschaftszweige) aufgenommen hat, der den Betrieb von Skiliften nicht umfasst.

Am 21. Dezember hat die polnische Regierung eine Verordnung erlassen, die den Betrieb von Skiliften ab heute verbietet - schrieb der bekannte Jurist Piotr Schramm bei Facebook. Alle Medien in Polen haben das aufgegriffen, und dem Premierminister Mateusz Morawiecki nachgesprochen, der bei der Pressekonferenz sagte, dass ab heute bis zum 17. Januar alle Skilifte in Polen geschlossen bleiben. Aber hat das jemand in Polen überprüft? Hat er sich die erlassene Verordnung und ihren Inhalt angesehen? - fragt der Anwalt.

Der Text erschien (in polnischer Sprache) auf dem Portal rp.pl.