Kann der Arbeitgeber die Verpflichtung zum Tragen von Masken in der Arbeit einführen? Was droht für das Fehlen der Maske im Büro? Wann darf man die Maske abnehmen? Wir klären auf.

Kann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer dazu zwingen, eine Maske zu tragen? Sollten Büroangestellte Nase und Mund bedecken, wenn sie in einer Betriebsstätte arbeiten? Wann ist das Tragen einer Maske bei der Arbeit verpflichtend?

Wer muss in der Arbeit eine Maske tragen?

Die Verordnung des Ministerrates vom 9. Oktober 2020 (mit nachträglichen Änderungen) über die Festlegung bestimmter Beschränkungen, Anordnungen und Verbote im Zusammenhang mit dem Auftreten des Zustands der Epidemie verpflichtet die Mitarbeiter, an den meisten Orten, an denen sie sie mit anderen Menschen Kontakt haben können, Mund und Nase zu bedecken.

- Die Verordnung des Ministerrates über die Festlegung bestimmter Beschränkungen, Anordnungen und Verbote im Zusammenhang mit dem Auftreten des Zustands der Epidemie erfordert unter anderem die Abdeckung von Mund und Nase in Betriebsstätten, dies gilt jedoch nicht für Personen, die dort berufliche Tätigkeiten ausüben, mit Ausnahme von Person, die Kunden oder Interessenten direkt bedienen. Daher gilt die gesetzliche Verpflichtung, Mund und Nase bei der Arbeit zu bedecken, nur für diejenigen Mitarbeiter, die direkten Kontakt zu Dritten haben - Empfangspersonal, Sicherheitspersonal, Garderobenpersonal oder Verkäufer - betont Adam Kraszewski, managing associate und Rechtsberater von der Kanzlei GESSEL. (...) 

Der vollständige Text des Artikels (in polnischer Sprache) ist auf dem Portal verfügbar: naszemiasto.pl