fbpx

Die beste Strategie für uns Anwälte ist eine Strategie, die für unsere Mandanten alle denkbaren Szenarien voraussieht, damit diese nie eintreten. Das ist der Idealfall. Wir sind bemüht, nach dieser Strategie vorzugehen, aber selbst mit dieser Strategie sind wir nicht in der Lage, unsere Mandanten vor einem Rechtsstreit bzw. dem Risiko eines Rechtsstreits im Rahmen eines bestehenden Rechtsverhältnisses vollständig zu schützen.

Auf die Mediation kann prinzipiell bei Rechtsverhältnissen und Beziehungen jeder Art zurückgegriffen werden, ob geschäftlich oder privat, zumal die Zivilprozessordnung der Mediation mehrere Vorschriften widmet (Art. 1831 ZPO ff.) und diese zur eigenständigen und wichtigen Rechtsinstitution macht. Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass bei Streitigkeiten, für die noch vor dem Prozessbegin ein Mediator, also eine durch die Konfliktparteien gewählte Vertrauensperson, hinzugezogen wurde, der jeweiligen Rechtslage oft ein positiver Aspekt abgewonnen werden kann, der zur erfolgreichen Beilegung des Streits führt, bei dem sonst ein langjähriges gerichtliches Verfahren zu erwarten gewesen wäre. Denn genau der so wichtige Aspekt der Streitbeilegung bildet den wesentlichen Vorteil der Mediation und des Mediationsweges als solchen. (…)