fbpx

Es ist zu einer Art Tradition geworden, dass jedes in den letzten Jahren verabschiedete Gesetz Gegenstand von Angriffen, aber auch von Verteidigung ist, strikt politisch, nicht eng mit der Substanz des Problems verbunden, nämlich seinem Inhalt. Es ist weder meine Absicht und noch weniger meine Rolle, mich mit politischen Spielen zu befassen, aber ich würde von einer veränderten Wahrnehmung träumen, wenn das kürzlich vom Parlament verabschiedete Gesetz über Arbeitnehmer-Kapitalpläne in Kraft tritt. Ich möchte daher, dass es aufhört, Gegenstand rein politischer Debatten zu sein (wenn man das in einer Welt sagen kann, in der absolut alles politisch ist), weil es zu einem Gesetz geworden ist. Ich persönlich halte das Gesetz für äußerst nützlich.

In den öffentlichen und parlamentarischen Diskussionen - beispiellos lang für die in den letzten drei Jahren durchgeführten Gesetzgebungsverfahren - wurden viele Argumente für oder gegen die gewählten Lösungen genannt. Ich möchte nur auf diejenigen hinweisen, die meiner Meinung nach entscheidend sind. (...)

Der ganze Artikel ist verfügbar in der rechtswissenschaftlichen Tageszeitung Dziennik Gazeta Prawna vom 20.11.2018.