fbpx

Ein Schreiben von der Aufsichtsbehörde darf nicht außer Acht gelassen werden. Auch wenn der Unternehmer überzeugt ist, dass die Sache unwichtig ist. Andernfalls kann er streng geahndet  werden.

Bei der großen Arbeitsbelastung  finden die Unternehmer  nicht immer Zeit, um auf dem laufenden Korrespondenz zu erledigen. Es kommt vor, dass sie einen nichtgeöffneten Umschlag mit Aufschrift  „ Amt für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz“ auf morgen oder später verschieben, weil sie wichtigere Rechnungen und Steuererklärungen haben. Es kommt vor, nach dem Öffnen des Umschlags  sind die Fragen kompliziert , weil es notwendig ist, Dokumenten aus dem Vorjahr zu finden. Einige Unternehmer stecken in solchem Fall den Umschlag in die Schublade, dann vergessen sie ihn. Und hier beginnen Probleme (…)

Der ganze Artikel ist  in der polnischen Fassung verfügbar. Wenn Sie den ganzen Artikel lesen möchten, kontaktieren Sie uns: kontakt@gessel.pl