Es lohnt sich bereits jetzt, die Verträge zu überprüfen und Punkte zum Ausschluss spezifischer Beweise darin aufzunehmen.

Seit dem 7. November ist ein wesentlicher Teil der Änderungen der poln. Zivilprozessordnung in Kraft. Die Diskussion über ihre Auswirkungen auf Gerichtsverfahren weckt seit vielen Monaten Emotionen, vor allem bei Anwälten, die in Gerichtssälen auftreten.

Es lohnt sich jedoch, auf Änderungen zu achten, die in Zivil- und Handelssachen weit über das gleiche Verfahren hinausgehen und für das alltägliche Funktionieren von Unternehmern relevant sind oder sein werden. Diese Änderungen gewinnen auch im Bereich außerhalb von Prozessen an Bedeutung und zwingen die Handelsteilnehmer, sowohl die Art der Geschäftstätigkeit als auch die Form der Kontakte zu Auftragnehmern anzupassen. Und das alles in einer Situation, in der mögliche Gerichtsverfahren nicht einmal in Sicht sind. (…)

 

Maria Dudzińska

m.dudzinska@gessel.pl

 

Mateusz Bańczak

Der Artikel erschien (auf Polnisch) in der Tageszeitung Rzeczpospolita vom 19.11.2019