„Die sieben Hauptsünden der Gesellschaften auf dem Kapitalmarkt” – so lautete der Titel des Vortrags für die Stipendiaten der VI. Auflage der Akademie der Leader des Kapitalmarktes der Stiftung 2065 namens Lesław A. Paga. Am 15. Juli waren Krzysztof Marczuk und Daniel Lipnicki, Juristen aus der Abteilung für Kapitalmärkte der Kanzlei GESSEL, im Rahmen der Sommerschule der Akademie in Serock zu Gast. 

Der Vortrag betraf potentielle rechtliche Risiken, die sich aus Fehlern von Vorstandsmitgliedern und öffentlichen Gesellschaften im Bereich Erfordernisse bezüglich vertraulicher Informationen, geschlossener Zeiträume, laufender und periodischer Berichte, Durchführung von öffentlichen Vergaben ergeben können, sowie Folgen solcher Fehler im Bereich Verantwortung und Haftung. Es wurden auch Fragen des Erwerbs von großen Aktienpaketen öffentlicher Gesellschaften berührt. Den Vortrag begleiteten zahlreiche praktische Beispiele. Jeder Vortrag war Gegenstand einer lebhaften Diskussion mit den Stipendiaten.

Kanzlei GESSEL ist Schirmherrin der IV. Auflage der Akademie der Leader des Kapitalmarktes. Weitere Informationen auf www.paga.org.pl