prof. dr hab. Marek Michalski

prof. dr hab. Marek Michalski

Of Counsel

Gesellschaftsrecht

Fachgebiet:

Wertpapiere und Finanzinstrumente, öffentlicher Handel mit Wertpapieren, Bankrecht, Recht des Kapitalmarktes und der Finanzinstitute, Handelsrecht. Autor und Mitautor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen zu dieser Thematik, darunter Kommentare zu Gesetzen: (i) Recht des öffentlichen Handels mit Wertpapieren. Kommentar (CH Beck, Warschau 1999), (ii) Bankrecht (Twigger, Warschau 1999), (iii) Recht der Investmentfonds. Kommentar (CH Beck, Warschau 1999), (iv) Gesetz über manche Finanzsicherheiten. Kommentar (Twigger, Warschau 2005), (v) Recht des Kapitalmarktes (C.H. Beck, Warschau 2012), sowie Monographien: (i) Aktiengesellschaft beim öffentlichen Handel mit Wertpapieren (ABC, Warschau 2000), (ii) Kapitalkontrolle über eine Aktiengesellschaft (Zakamycze, Krakau 2004), (iii) Die Aktiengesellschaft (Wolters Kluwer, Warschau 2007, 2. Ausgabe Warschau 2010), (vi) Handelsgesetzbuch. Kommentar, Bd. I (Warschau 2017).

Erfahrung:

Vorsitzender des Aufsichtsrats der Metro Warszawskie Sp. z o. o. Bis 2017 Mitglied des Aufsichtsrats der Alior Bank S.A. Bis zum Jahre 2008 war er Mitglied des Aufsichtsrats der Wertpapierbörse in Warschau (Giełda Papierów Wartościowych w Warszawie S.A.). Innerhalb dieser war er Mitglied folgender Börsenratskomitees: (i) Personal und Vergütung, (ii) Regulierung, (iii) Korporationsordnung. Vorsitzender des Schiedsgerichts am Staatlichen Wertpapierdepot Krajowy Depozyt Papierów Wartościowych S.A.; Schiedsrichter am Schiedsgericht bei dem Polnischen Privatarbeitgeberverband PKPP Lewiatan sowie Experte im Büro für Parlamentsstudien- und Expertisen der Republik Polen und Richter des Schiedsgerichts bei dem Ausschuss für Finanzaufsicht. In den Jahren 1996-2000 Direktor des Rechtsberatungsbüros bei dem Staatlichen Wertpapierdepot. Später of Counsel bei der Kanzlei Salans in Warschau sowie Partner in einer Warschauer Kanzlei. Außerdem Mitglied der Arbeitsgruppe zur Reform des Gesellschaftsrechts im Rahmen des Kommission zur Kodifikation des Zivilrechts. Mitglied von Aufsichtsräten bei Finanzinstituten und börsennotierten Gesellschaften. Mitglied der Arbeitsgruppe für Reformen des Gesellschaftsrechts der Kodifizierungskommission für Zivilrecht und Mitglied der Kodifizierungskommission bis Dezember 2015. Ab 2017 ständiger Schiedsrichter am Schiedsgericht der Generalstaatsanwaltschaft der Republik Polen.

Ausbildung:

Hochschulabschluss – Fakultät für Recht und Verwaltung an der Jagiellonen-Universität. Doktorandenstudium am Lehrstuhl für privates Wirtschaftsrecht an der Fakultät für Recht und Verwaltung an der Jagiellonen-Universität, Studium an der l’Universite Pantheon-Assas (Paris II) in Paris. 1996 wurde er Doktor der Rechtswissenschaften und 2005 habilitierter Doktor. Professor an der Kardinal-Stefan-Wyszynski-Universität in Warschau, Leiter des Lehrstuhls für Privates Wirtschaftsrecht an der Fakultät für Jura und Verwaltung der Kardinal-Stefan-Wyszynski-Universität und Dekan der Fakultät für Jura und Verwaltung dieser Universität.

Professor für Rechtswissenschaft seit 2013.

Fremdsprachen:

Englisch, Französisch.