fbpx

Dr Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz wurde für die nächste Amtszeit zum Mitglied des ICC International Court of Arbitration in Paris gewählt, zuvor als alternate member

Die Zusammensetzung des Gerichts wird für eine Amtszeit von drei Jahren (2018-2021) gewählt, aus 104 Ländern sind maximal zwei Mitglieder (member und alternate member) ernannt worden, wobei die volle Geschlechterparität und eine beispiellose Vielfalt gewahrt wurden, und 88 Frauen und 88 Männer ernannt wurden.

Das ICC International Arbitration Court ist die führende internationale Schiedsinstanz für Handelsstreitigkeiten und geht auf das Jahr 1923 zurück. Im Jahr 2017 wurden 810 neue Fälle vor den ICC gebracht, aus einer Rekordzahl von 142 Ländern.

Dr. Beata Gessel-Kalinowska vel Kalisz wurde 2015 erstmals Mitglied des Internationalen Schiedsgerichtshofs in Paris. Von 2011 bis 2017 war sie Präsidentin und wurde 2017 Ehrenpräsidentin des Lewiatan Arbitration Court. Sie ist Mitglied des Prüfungsausschusses der Polnischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit und Vorsitzende des Prüfungsausschusses der Polnischen Vereinigung der Kapitalanleger, einer Organisation, deren Mitglieder alle Private Equity-Fonds in Polen sind. Dr. Gessel wird seit Jahren in internationalen Rankings in der Kategorie Dispute Resolution ausgezeichnet: Most in Demand Arbitrators, wo sie für ihren nachfragenden Stil, ihre Effektivität und ihren starken Geschäftssinn sowie für ihre Tätigkeit bei der Förderung der polnischen Schiedsgerichtsbarkeit geschätzt wurde: Beata Gessel führte Polen in die internationale Schiedsgerichtsszene ein, wird auch die First Lady der Schiedsgerichtsbarkeit in Polen genannt.