Unternehmer und Anwälte haben keinen Zweifel daran, dass der finanzielle Schutzschild die attraktivste Hilfe für Unternehmen ist. Das Problem ist, dass diese ein großes Problem damit haben könnten, diesen in Anspruch zu nehmen. Alles dreht sich um die Definition von Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmern, die sich in den ersten Tagen des Programms radikal geändert hat.

Der vom polnischen Entwicklungsfonds (PFR) eingeführte finanzielle Schutz für Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen startete am Mittwoch, den 29. April, um 18 Uhr. Der PFR gab an, dass nach 20 Stunden die ersten 1.000 Unternehmen 355 Mio. PLN erhalten haben. Online-Anträge, die per E-Banking eingereicht werden, werden sehr schnell und automatisch bearbeitet. - Der finanzielle Schutzschild des PFR hatte kein langes Mai-Wochenende. Weitere 6,5 Tausend Unternehmen erhielten finanzielle Subventionen in Höhe von 1,4 Mrd. PLN. Seit Mittwoch haben 15,7 Tausend Unternehmen eine Corona-Subvention über 3,5 Mrd. PLN erhalten. Diese Unternehmen beschäftigen 250.000 Mitarbeiter - schrieb Paweł Borys, Präsident des polnischen Entwicklungsfonds PFR, am Montag, den 4. Mai auf Twitter. (...)

Bis Donnerstag hatten verbundene Unternehmen keinen Einfluss auf den Status von KMU

- Ich leite ein mittelgroßes Unternehmen und habe keine Zeit, Gesetze zu lesen. Da PFR einen Leitfaden und Fragen und Antworten veröffentlicht hat, habe ich mich darauf konzentriert, diese Anweisungen zu lesen - sagt der Unternehmer, der den Antrag eingereicht und einen positiven Bescheid erhalten hat, aber er fragt sich, ob er Probleme damit haben wird. Warum? - Als ich meinen Antrag am Donnerstagmorgen einreichte, war die Definition von KMU anders als die, die ich am Montag kennengelernt habe - sagt er. Am Donnerstag, dem 30. April, berichtete PFR auf häufig gestellte Fragen, dass der Status der Unternehmensgröße zum 31. Dezember 2019 festgelegt wurde. Dies gilt nur für den Unternehmer, der den Antrag stellt, nicht für den Eigentümer oder die Tochterunternehmen.

- Nach den uns von den Kunden zur Verfügung gestellten Informationen lieferte PFR Informationen, dass die Definition aus dem Unternehmergesetzes auch bei organisierten Webinaren und in Erläuterungen über die Hotline verwendet werden sollte. Daher sind viele Kunden verwirrt - gibt Julia Trzmielewska, leitender Jurist bei GESSEL, zu. (...)

 

Den vollständigen Artikel von Jolanta Ojczyk finden Sie unter www.prawo.pl (auf Polnisch).