fbpx

Grundlage für diesen Artikel ist das Verfahren, das mit dem endgültigen Urteil des Obersten Verwaltungsgerichts vom 25. Oktober 2019 endete, Aktenzeichen Il FSK 1040/19. In diesem Urteil stellte die Jury fest, dass "der einzige gesetzlich zulässige Verfahrensweg, auch wenn die Partei wie im vorliegenden Fall die Richtigkeit der Zustellung der Entscheidung in Frage stellt, sollte die Möglichkeit bleiben, außerordentliche Verfahren zur Aufhebung der endgültigen Entscheidungen zu beantragen, und es scheint keine Falle für Steuerzahler zu sein, wie vom Gericht erster Instanz festgestellt. " Diese These wirft insbesondere ernsthafte Vorbehalte auf, da sie in einigen Situationen zu offensichtlich rechtswidrigen Handlungen der Steuerbehörden führen kann, die gerade im vorliegenden Fall stattgefunden haben.  (...)

Der vollständige Text des Artikels (in polnischer Sprache) ist in der dritten Ausgabe des vierteljährlichen Magazins Podatki (Juli-September) verfügbar.